ab CHF 95.– bis in die Wohnung geliefert
kostenloser Postpaket-Versand bereits ab CHF 50.–
Kauf auf Rechnung

Hängesessel - Hängestuhl

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Hängesessel, wo sonst kann man die Seele so herrlich baumeln lassen?

Wer diese Sessel kennt, möchte sie nicht mehr missen. Da kann man sich so herrlich in die höhlenartigen Sitzgelegenheiten kuscheln und sich dabei leicht schaukelnd in ein Buch vertiefen oder einfach nur träumen. Sei es im heimatlichen Wohnzimmer oder an frischer Luft, auf der Terrasse oder dem Balkon, die Natur geniessend.

Den Hängesessel an der Decke aufhängen oder doch lieber mit Gestell?

Dabei sprechen sehr viele Gründe für einen frei stehenden Sessel mit Gestell.

Diese sind einerseits flexibler als die Modelle, die an der Decke befestigt werden. So kann jeder diese Sessel in der warmen Jahreszeit auf dem Balkon oder der Terrasse nutzen und dabei mit etwas Muskelkraft noch den Aufstellungsort variieren. Man kann im Garten mit dem Sessel nicht nur der Sonnen hinterherziehen, sondern im Winter bietet sich einem ausserdem die Möglichkeit, das Möbel auch Indoor zu nutzen.

Was gegen eine Aufhängung der Sessel an der Decke spricht

  • Der einmal gewählte Standort kann nicht so einfach mehr verändert werden. Man braucht eine kräftige Betondecke oder einen massiven Holzbalken für die Aufhängung. Abgehängte Decken sind dafür leider nicht geeignet.
  • Manche Hauseigentümer verbieten das Aufhängen solcher Sessel an der Balkondecke. Ob zu Recht oder Unrecht, das soll hier nicht erörtert werden.

Worauf ist beim Kauf eines Hängesessels zu achten?

  • So ein Sessel hat aufgrund seiner grossen Standfläche einen weiten Radius. Deshalb sollte man sich vorher vergewissern, ob genügend Platz dafür vorhanden ist oder ob das Teil auf einer kleinen Terrasse oder einem Balkon nicht doch überdimensioniert wirkt. Wie passt die Anschaffung dabei ins optische Gesamtbild?
  • Die Gestelle gibt es in unterschiedlichen Höhen. Je höher das Gestell ist, desto variabler ist man bei der Aufhängehöhe des Sessels, sodass man seine optimale "Schwebehöhe" einstellen kann. Soll dieses Möbel auch im Wohnzimmer genutzt werden, dann ist auf die Zimmerhöhe zu achten. Wenn der Sitzkorb mittels einer kräftigen Metallkette ans Gestell gehängt wird, dann kann die Aufhängehöhe, je nach Körpergrösse, noch variiert werden.
  • Der "schwebende Sessel" sollte aus wasserfestem Material sein. Oft wird dafür lackierter Wicker (Korbweide) verwendet. Die Gestelle werden gerne aus witterungsbeständigem, pulverbeschichtetem Metall gewählt, aber auch Holz ist möglich, ganz nach dem persönlichen Geschmack oder dem jeweiligen Ambiente.
  • Auf die Mindestbelastbarkeit achten. Lieber ein etwas höheres Gewicht einplanen, denn gerade Kinder steigen oft zu mehreren in solche Sessel.
  • Am besten kauft man seinen Sessel gleich komplett mit Gestell. So passt alles, auch in Bezug auf die Tragfähigkeit, zusammen.
Hängesessel, wo sonst kann man die Seele so herrlich baumeln lassen? Wer diese Sessel kennt, möchte sie nicht mehr missen. Da kann man sich so herrlich in die höhlenartigen Sitzgelegenheiten... mehr erfahren »
Fenster schliessen
Hängesessel - Hängestuhl

Hängesessel, wo sonst kann man die Seele so herrlich baumeln lassen?

Wer diese Sessel kennt, möchte sie nicht mehr missen. Da kann man sich so herrlich in die höhlenartigen Sitzgelegenheiten kuscheln und sich dabei leicht schaukelnd in ein Buch vertiefen oder einfach nur träumen. Sei es im heimatlichen Wohnzimmer oder an frischer Luft, auf der Terrasse oder dem Balkon, die Natur geniessend.

Den Hängesessel an der Decke aufhängen oder doch lieber mit Gestell?

Dabei sprechen sehr viele Gründe für einen frei stehenden Sessel mit Gestell.

Diese sind einerseits flexibler als die Modelle, die an der Decke befestigt werden. So kann jeder diese Sessel in der warmen Jahreszeit auf dem Balkon oder der Terrasse nutzen und dabei mit etwas Muskelkraft noch den Aufstellungsort variieren. Man kann im Garten mit dem Sessel nicht nur der Sonnen hinterherziehen, sondern im Winter bietet sich einem ausserdem die Möglichkeit, das Möbel auch Indoor zu nutzen.

Was gegen eine Aufhängung der Sessel an der Decke spricht

  • Der einmal gewählte Standort kann nicht so einfach mehr verändert werden. Man braucht eine kräftige Betondecke oder einen massiven Holzbalken für die Aufhängung. Abgehängte Decken sind dafür leider nicht geeignet.
  • Manche Hauseigentümer verbieten das Aufhängen solcher Sessel an der Balkondecke. Ob zu Recht oder Unrecht, das soll hier nicht erörtert werden.

Worauf ist beim Kauf eines Hängesessels zu achten?

  • So ein Sessel hat aufgrund seiner grossen Standfläche einen weiten Radius. Deshalb sollte man sich vorher vergewissern, ob genügend Platz dafür vorhanden ist oder ob das Teil auf einer kleinen Terrasse oder einem Balkon nicht doch überdimensioniert wirkt. Wie passt die Anschaffung dabei ins optische Gesamtbild?
  • Die Gestelle gibt es in unterschiedlichen Höhen. Je höher das Gestell ist, desto variabler ist man bei der Aufhängehöhe des Sessels, sodass man seine optimale "Schwebehöhe" einstellen kann. Soll dieses Möbel auch im Wohnzimmer genutzt werden, dann ist auf die Zimmerhöhe zu achten. Wenn der Sitzkorb mittels einer kräftigen Metallkette ans Gestell gehängt wird, dann kann die Aufhängehöhe, je nach Körpergrösse, noch variiert werden.
  • Der "schwebende Sessel" sollte aus wasserfestem Material sein. Oft wird dafür lackierter Wicker (Korbweide) verwendet. Die Gestelle werden gerne aus witterungsbeständigem, pulverbeschichtetem Metall gewählt, aber auch Holz ist möglich, ganz nach dem persönlichen Geschmack oder dem jeweiligen Ambiente.
  • Auf die Mindestbelastbarkeit achten. Lieber ein etwas höheres Gewicht einplanen, denn gerade Kinder steigen oft zu mehreren in solche Sessel.
  • Am besten kauft man seinen Sessel gleich komplett mit Gestell. So passt alles, auch in Bezug auf die Tragfähigkeit, zusammen.
Zuletzt angesehen